HS 2013 CAAD I on information

CAAD1HS11

051-0713-00G | caad I | hs13

Jeder nutzt Computer. Jeder entwirft Systeme. Optimieren kann jeder mit den neuen Apparaten. Die Moderne ist monoton geworden. Die Postmoderne beliebig. Gerade wegen der Computer: Langeweile. Genau besehen haben wir jedoch mit der Informationstechnik buchstäblich phantastische Möglichkeiten. Jenseits naturalisierender Analytik. Jenseits der Nachhaltigkeit. Jenseits der faszinierenden und zugleich beklemmenden Performanz unserer Mechanismen. Ein Kaleidoskop auf die Potentialitäten unserer Kultur.

Einführungsvorlesung Prof. Dr. Ludger Hovestadt
pdf der Vorlesung (11MB) , audio der Vorlesung (58 MB), video der Vorlesung (vimeo)
Vorlesung I Prof. Dr. Ludger Hovestadt
pdf der Vorlesung (35MB) , audio der Vorlesung (53 MB), video der Vorlesung (vimeo)
Vorlesung II Prof. Dr. Ludger Hovestadt
pdf der Vorlesung (25MB) , audio der Vorlesung (63 MB), video der Vorlesung (vimeo)
Vorlesung III Prof. Dr. Ludger Hovestadt
pdf der Vorlesung (31MB) , audio der Vorlesung (63 MB), video der Vorlesung (vimeo)

Übung

Wählen Sie aus der Vorlesung eine Passage aus (mit Angabe der Vorlesung und der Nummer der Folie), die Ihr besonderes Interesse findet. Fassen Sie jeweils den Gedanken in Ihren Worten zusammen (1 Seite Text incl. 1 Bild) und kommentieren Sie ihn (1 Seite Text incl. Bild). Finden Sie ausserdem 2 Beispiele im Internet, die Ihren Kommentar belegen. Stellen Sie auch diese Beispiele mit jeweils mit 1 Seite Text incl. 1 Bild kommentierend vor. Behalten Sie dabei die Frage im Auge: ‘Was ist Information’ und ‘Welchen Einfluss wird Information auf Architektur und Ihr Entwerfen haben’. Verfahren Sie so mit 2 weiteren Passagen der Vorlesung. Wir erwarten also 3 mal 4 gleich 12 Seiten Text incl. 3 mal 4 Bilder.

Alternativ können sie auch ein 5 min Youtube Video verfassen, in dem Sie nur eine Passage der Vorlesung kommentieren und mit Beispielen aus dem Internet verknüpfen. Wir erwarten, dass sie dabei als Person auf dem Video zu sehen sind.
(Details: siehe Ende Vorlesung 4)

Abgabe der Übungen 14.01.2013 per email: guala (at) arch.ethz.ch. Sie können jederzeit per email einen Termin zur Besprechung Ihrer Übung vereinbaren.

Die Endnote für das HS 12 und das FS 13 setzt sich aus dem Schnitt der 2 Noten der Übungen zusammen und gilt als Jahreskurs gemäss Art. 30 Abs. 4 des Bachelor Reglements. Sie erhalten pro Semester eine Note für die abgegebenen Übungen, als bestanden gilt min. 4.0.

Leitung

Prof. Dr. Ludger Hovestadt
Administration: Mario Guala